Gefäßzentrum

Was das im St. Josefs-Hospital Cloppenburg angesiedelte Interdisziplinäre Gefäßzentrum so besonders macht, ist die Zertifizierung nach drei Fachgesellschaften. Es bietet damit ausgezeichnete und hochspezialisierte Bedingungen für Patienten mit Gefäßerkrankungen der Arterien und Venen. Als Zusammenschluss der Abteilungen für Gefäßchirurgie, Angiologie und Interventionelle Radiologie garantiert es dem Patienten Qualität, Erfahrung und eine jederzeit leitliniengerechte Behandlung.

Das Gefäßteam arbeitet zudem eng mit den anderen Disziplinen wie Kardiologie, Nephrologie, Diabetologie, Neurologie, Rheumatologie und Pulmonologie zusammen. Denn häufig leiden Gefäßpatienten an Begleiterkrankungen, etwa an Herz oder Nieren. Der Gefäßpatient kann als „Ganzes“ optimal diagnostiziert, für Operation, Stentverfahren oder beide Verfahren zusammen vorbereitet, therapiert und nachversorgt werden. Dabei arbeitet das Ärzteteam des Gefäßzentrums eng mit den niedergelassenen Kollegen zusammen.

Die enge Kooperation ermöglicht eine effektive Bündelung der Kompetenzen, um die Patienten auf höchstem Qualitäts-Niveau und wohnortnah zu behandeln. Und auch die Aufenthaltszeiten lassen sich dadurch anpassen und verkürzen. Jährlich werden etwa 1.100 Patienten stationär sowie rund 5.000 Patienten ambulant behandelt.

Kontakt

St. Josefs-Hospital Cloppenburg gemeinnützige GmbH
Krankenhausstr. 13
49661 Cloppenburg

Fon (0 44 71) 16-0
Fax (0 44 71) 16-2798
info@kk-om.de

 

St. Marienhospital Vechta gemeinnützige GmbH
Marienstrasse 6-8
49377 Vechta

Fon (0 44 41) 99-0
Fax (0 44 41) 99-1026
info@kk-om.de