Pneumologie

Die Pneumologie ist eine neue Fachabteilung des Klinkverbunds Oldenburger Münsterland. In ihr werden sämtliche Erkrankungen der Lunge diagnostiziert und therapiert: Unklarer oder anhaltender Husten, Luftnot, Asthma bronchiale, chronisch obstruktive Lungenerkrankungen, schlafbezogene und muskuläre Störungen der Atmung, virale und bakterielle Entzündungen der Lunge, Tuberkulose sowie Tumore.

Eine häufig behandelte Krankheit ist die ambulant erworbene Lungenentzündung (Pneumonie), die leicht als Virusinfektion fehlgedeutet wird. Aus diesem Grund unternimmt die Pneumologie im Verdachtsfall neben der klinischen Untersuchung eine Risikostratefizierung, d.h. eine differenzierte Einschätzung aller Risiken und Komplikationen. Mögliche Maßnahmen können eine hochdosierte Antibiotika-Therapie oder eine Lungenspiegelung zum Ausschluss von Tumoren sein.

Bei Verdacht auf chronisch obstruktive Lungenerkrankung, also z.B. "Raucherlunge" und "Raucherhusten" mit Beschwerden wie Husten, vermehrten Auswurf und Atemnot, kommen in der Pneumologie-Abteilung verschiedenste Therapien zum Einsatz: Inhalative antiobstruktive Therapie, Physiotherapie, Atemtherapie, Sauerstofflangzeit-Therapie, chirurgische/endoskopische Lungenvolumenreduktion sowie Lungentransplantation.

Kontakt

St. Josefs-Hospital Cloppenburg gemeinnützige GmbH
Krankenhausstr. 13
49661 Cloppenburg

Fon (0 44 71) 16-0
Fax (0 44 71) 16-2798
info@kk-om.de

 

St. Marienhospital Vechta gemeinnützige GmbH
Marienstrasse 6-8
49377 Vechta

Fon (0 44 41) 99-0
Fax (0 44 41) 99-1026
info@kk-om.de